[ Vorankündigung ] Wellesweiler Open Air – WW:O:A

[ Vorankündigung ] Wellesweiler Open Air – WW:O:A

 

Zum zweiten Mal findet im Neunkircher Ortsteil Wellesweiler das WW:O:A statt – das Wellesweiler Open Air. Veranstaltet von der Wirtin des Eifeleck Kerstin Disque-Sommer wird es dieses Jahr eine Nummer grösser. Bereits im vorigen Jahr kam das Festival sehr gut an, sodass es weitergeht mit der Festivalreihe. Die Veranstalterin erfährt viel Zuspruch udn Unterstützung und ist mit sehr viel Herzblut dabei! Es lohnt sich sehr die Veranstaltung zu besuchen und auch mal einen ins Eifeleck trinken zu gehen. Da treffen sich der Dartclub ” Die Eierkepp ” und der Metalclub ” Iron Heade “.

Die Running Order von diesem Jahr kann sich sehen lassen – die da wäre:

jeweils an allen Tagen um 14 Uhr Einlass

Freitags:                                           Samstags:                                   Sonntags:

15:00 – 15:45 Spielmannszug       15:00 – 15:45  Lyrikgeschwader      15:00 – 15:45  Cherry Green

 

16:00 – 17:00 rebelsoul                  16:00 – 17:00     Arctic Winter      16:00 – 17:00 Eimyrja

 

17:15 – 18:15 Valiant Viper            17:15 – 18:15     Schlächter               17:15 –    18:15 Thoraxx

 

18:30 – 20:00 KernKraft               18:30 – 20:00 Scarlet Anger          18:30 – 20:00 InfiNight

 

20:15 – 21:45 Ignition                    20:15 – 21:45 Tendenz                     20:15 – 21:45 Beyond Darkness

 

22:00 – Ende Gegenwind              22:00 – Ende Hammer King           22:00 – Ende Unherz

WW:O:A auf Facebook: https://www.facebook.com/search/top/?q=wellesweiler%20open%20air

Webseite: http://wellesweiler-open-air.com/index.html

Vor ungefähr 10 Jahren traf ich mit meinem guten Freund Ödön und machte damals als Laie ein paar Fotos mit seiner Nikon D5100. Es war Liebe auf den ersten Blick. Nur eine Woche später hatte ich meine eigene D5100. Ich streckte meine Fühler zu allen Fotografiebereichen aus und kenne mich inzwischen in allen sehr gut aus. Privat fotografiere ich weiterhin in allen Bereichen, aber beruflich wollte ich mich nur in wenigen Bereichen spezialisieren. Ich bin mit der Digitalisierung in der Videotechnik aufgewachsen und hatte immer eine Faszination dafür. Da wundert es niemanden, dass ich auch Videoprojekte inzwischen in mein Portfolio aufgenommen habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*