Lümmel, Luder, Lust – ein kleiner unzüchtiger Ideenratgeber

Lümmel, Luder, Lust – ein kleiner unzüchtiger Ideenratgeber
Copyright Autorenfoto Lennart Cole

Ich lese gerade wieder ( zum “sexten” Mal ) mit diebischem Vergnügen und grosser Lust und ständigem Kichern und Lächeln im Gesicht und riesen-mords Neugierde das Buch von Manfred L. Koch  aka Lennart Cole und seiner Co-Autorin […] . Göttlich diese Schreibe, so anschaulich, so nah, so real so genial, sowas von ehrlich und direkt. Hammergeil. Ich grinse ständig beim Lesen und bin wissbegierig wie es weitergeht. Schonungslos werden meine Lachmuskeln beansprucht, bearbeitet und wohlig traktiert. Manchmal hyperventilier ich fast, weils so dermassen in die Synapsen geht und ich mir das lebhaft vorstellen kann, hihi. Ein Lese-Lachorgasmus der besondren Art, ohne ins Schlüpfrige,Eklige oder gar Pfui abzudriften. Ein Aha Erlebnis ;)) Intressant, weil Ehefrau und Mutter zweier Söhne, ich bin ja ein altes Mädchen und Mädchen gehts ähnlich, aber nicht so amüsant und ich kann da nur meine eigenen Erlebnisse Revue passieren lassen und finde es total charmant nun auch mal herausfinden zu dürfen, wie es den XY-Chromosomenträgern so ergeht. ;).

 

Okay es gab da auch schon verfilmte,  auch lustige Werke, aber das von Lennart Cole Official toppt alles ;)) Len dankeschön, dass Du meine  Tage des Nachts vergnüglich bereitest und ich da was zu Lachen habe. HAMMER!! Und danke für die Sig, das macht das Buch sehr persönlich und ich liebe es.
Ich kanns, gerade den weiblichen Wesen sehr empfehlen es ist herrlich frisch und gar nicht lächerlich, obwohl frau ständig am kichern, giggeln, gackern, grinsen und losprusten ist. Es ist herzerfrischend und verdammt süss zu lesen und ich frage mich, hehehehehe,hihihihi,hohohohoho da so ansprechend real, ob es nicht irgendwie autobiographisch ist? Sowas kann man(n) nicht erfinden und fantasieren ,)) Das ist Er-LEBEN pur.

 

Lennart Cole bei Facebook: https://www.facebook.com/LennartCole/

Vor ungefähr 10 Jahren traf ich mit meinem guten Freund Ödön und machte damals als Laie ein paar Fotos mit seiner Nikon D5100. Es war Liebe auf den ersten Blick. Nur eine Woche später hatte ich meine eigene D5100. Ich streckte meine Fühler zu allen Fotografiebereichen aus und kenne mich inzwischen in allen sehr gut aus. Privat fotografiere ich weiterhin in allen Bereichen, aber beruflich wollte ich mich nur in wenigen Bereichen spezialisieren. Ich bin mit der Digitalisierung in der Videotechnik aufgewachsen und hatte immer eine Faszination dafür. Da wundert es niemanden, dass ich auch Videoprojekte inzwischen in mein Portfolio aufgenommen habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*