Album-Review: Finntroll Vredesvävd und Bericht über die Prelistening Party in Helsinki

Nach sieben langen Jahren gibt es endlich neues auf die spitzen Ohren. Finntroll bringen heute ihr neues Album Vredesvävd heraus. Mit Vredesvävd haben Finntroll erfolgreich an ihre lange Bandgeschichte angeknüpft und doch neue, frische, in ihrem Fall düsterere Klangelemente, eingebracht, ohne von ihrer ausgelassenen Spritzigkeit abzuweichen. Besonders gut gefällt SKULL NEWS die Abwechslung in den Songs, die sorgfältigen, episch breiten Arrangements, ohne sich zu verkünsteln.

Wir sind Affen in Unterhosen, leben in einem Käfig aus Technologie und können nicht zurück in die Bäume – Interview mit Johannes Eckerström von Avatar

Avatar räumen gerade mit ihrem neuen Album Hunter Gatherer die Charts auf und bekommen in der internationalen Musik-Presse durchweg Lob und positive Kritiken. Auch die Fans der schwedischen Melodic Crossover Metal Band sind begeistert, vor allem vom Variantenreichtum und Stilmix der Platte. So finden sich Anleihen an bekannten Gruppen wie Soilwork, andere Songs beziehen sich auf die simplizistische Aggression von Rammstein, wieder andere klingen progressiv und verspielt wie System Of A Down. Trotzdem bleiben Avatar sich selbst treu. Wie machen Avatar das nur?! Unser neues Teammitglied Hugo hat bereits eine ausführliche Rezension zu Avatar’s neuer Hitmaschine verfasst, einmal auf Englisch und einmal auf Französisch, und gemeinsam haben wir Frontmann Johannes Eckerström per Skype zum Interview getroffen.

Album-Review Humavoid Lidless

Die aus Espoo in Finnland stammende junge Progressive Agressive Metal Band Humavoid bringt im August ist zweites Album Lidless bei Noble Demon raus. Sie sagen selber über sich, dass Meshugga und Jinjer ihre größten Vorbilder sind, was man in ihrem Groove betonten Metal geprägt von wilden Rhythmus- und Dynamikwechseln hört. Für das kommende Album Lidless erhalten sie noch Unterstützung vom international bekannten finnischen Jazzpianisten Iiro Rantala, welchen dem ungewöhnlichen Sound von Humavoid den letzten Schliff verpasst. Wie das neue Werk klingt, stellt euch hier SKULL NEWS vor.

Album-Review Green Carnation Leaves of Yesteryear

14 lange Jahre haben Fans der norwegischen Progressive Metalband Green Carnation auf ein Lebenszeichen gewartet. Anfang Mai war es endlich soweit und mit Leaves of Yesteryear versprechen Green Carnation den Auftakt zu einer neuen musikalischen Trilogie. Es dürte also demnächst mehr von ihnen zu hören geben. SKULL NEWS präsentiert euch hier schon einmal Teil eins!