Vorbericht: Awaiting Dawn in Bad Kreuznach (18.05.2018)

By | 15. April 2018

Es gibt sie doch noch, die jungen Prog-Rock-Bands. Zu den innovativen, kernigen Vertretern ihres Genres gehören Awaiting Dawn aus Frankfurt. Im vergangenen Jahr haben sie bei einer denkwürdigen Release Party in der Wiesbadener Kreativfabrik ihr Debütalbum „Leave No Trace“ vorgestellt. Flankiert wurden sie dabei von weiteren Heroen aus dem Rhein-Main-Gebiet, namentlich The Brightest Fell und Fallen Temple.

Die Band entstand 2006/07 vor etwas über zehn Jahren aus zwei anderen Projekten und vertrat damals noch eine etwas andere Richtung in Metal/Alternative.

2007 wurde ein erstes Demo namens „The Prisoner“ aufgenommen.

Als Einflüsse werden Pain of Salvation, Wolverine, Fates Warning, Meshuggah, Tool, Porcupine Tree, Dream Theater und andere genannt.

Mit der Zeit kristallisierte sich jedoch die eigene Handschrift und Identität heraus.

Ende 2008 fanden die Aufnahmen zur ersten EP „Changing Days“ statt, die 2009 veröffentlicht wurde.
Mitte 2015 begannen endlich die Aufnahmen zum Debütalbum, die sich bis zum Frühjahr 2016 hinzogen und größtenteils im Bazement Studio Hünstetten stattfanden.
Im selben Frühjahr durften Awaiting Dawn als Supporting Act für Vanden Plas ran.

Nach einigen Besetzungswechseln performen aktuell

Benjamin Reiter / gui, voc

Fabian Steeg / gui, bvoc

Peter Schnur / keys, bvoc

Maik Seckler / b, bvoc

Felix Benz / dr

Website: www.awaiting-dawn.de

Facebook: https://www.facebook.com/awaitingdawn.band

Am 18. Mai 2018 rocken sie zusammen mit Rock Class die Musikkneipe Dudelsack in Bad Kreuznach (Rüdesheimer Str. 44, 55543 Bad Kreuznach), Abendkasse 8€, und um 20 Uhr geht es los. Seid bereit und dabei!

 

Auf dem Gruppenfoto ist noch der frühere Gitarrist Wolfgang Schneider zu sehen.

:

Category: Galerie Musik Neuigkeiten

About Sabine

BumbleBee. Nicht ganz frisch und nicht ganz sauber – das trifft es so ungefähr, worauf man sich bei ihr einstellen kann. Quasi mit der Kamera in der Hand geboren, kristallisierte sich nach dem Sport in den 1980/90er Jahren während des regen jährlichen Besuchs des Lahnsteiner Bluesfestivals ein Faible für Konzertfotografie heraus, welches im Lauf der Zeit und mit wechselndem sowie wachsenden Equipment verfeinert wurde. Der Weg ist das Ziel! Abseits der Bühnen begeistert sie sich für die Botanik und Tiere. Portfolio (Auszug): Abi Wallenstein Aeverium Awaiting Dawn Black Label Society Blues Company Deitra Farr Fallen Temple Glasperlenspiel Guildo Horn Harpyie Henrik Freischlader Band Kick La Luna King King Krayenzeit Lord of the Lost Metalohrentzündung Meyers Nachtcafé Mike Andersen Band Mike Sponza Band Raphael Wressnig’s SoulGift Band Rudy Rotta Band Scarlet Dorn Sharrie Williams The Brightest Fell Thorbjorn Risager & The Black Tornado Zwiebelgeschmack

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*