Album – Review The Secret Saints Can You Keep A Secret? (21.01.2020)

By | 25. Januar 2020

(english version here) Noch sind sie ein Geheimtipp, aber es wird nicht lange ein Geheimnis bleiben, dass The Secret Saints gute Musik machen! SKULL NEWS hat sich das Debüt-Album Can You Keep A Secret? für euch angehört.

The Secret Saints sind Chen Balbus und Tal Shachar (NAMM 2020 Anaheim, Kalifornien)

Tal Shachar stammt aus Tel Aviv, Israel, und macht seit Jahren mit Chen Balbus, ebenfalls aus Israel, Musik, die für sie nach der bestmöglichen Kombi aus altem und neuem Rock’n’Roll klingen soll. Mit ihrem Projekt The Secret Saints hatten sie 2017 ihren bisher größten Erfolg, als sie für ihre Vorbilder Guns N’ Roses in Tel Aviv als Support spielen durften. Tal schreibt für The Secret Saints die Liedtexte und Chen Balbus ist für die musikalische Gestaltung zuständig. Bei aufmerksamen SKULL NEWS -Lesern sollten es jetzt klingeln, denn Chen Balbus ist Lead Gitarrist der erfolgreichsten israelischen Metalband Orphaned Land, mit der wir neulich ein Interview führen durften. Seinen Ruhm von Orphaned Land nutzt er für sein neues Projekt aber nur minimal aus, denn bei The Secret Saints wird alles von der Pike auf selbst gemacht. Nur für unseren Lieblingssong, „Say Goodbye“, steht Kollege Kobi Farhi mit am Mikrofon, dazu aber unten mehr. Ansonsten haben Tal und Chen für ihr Debüt-Album Can You Keep A Secret? alles selbst aufgenommen. Immerhin steht diese Band noch ganz am Anfang und will jetzt erst einmal ihre Musik unter die Leute bringen. In einem Interview für Heavy New York verraten Chen Balbus und Tal Shachar, dass man als Band aus Israel nur Erfolg haben kann, wenn man aus Israel rausgeht, da es ein kleines Land ist. Immerhin habe man mit wenigen Konzerten schon fast die gesamte Bevölkerung erreicht! Zuletzt gab es eine überraschende Pre-Release-Party auf der Gibson-Party im Rahmen der größten internationalen Musikmesse NAMM in Anaheim, Kalifornien, wo The Secret Saints einem exklusiven Publikum ihre Songs live präsentiert haben.

The Secret Saints live @ NAMM 2020 (Foto von Soundcheck Live, Will to Rock)

Dass Tal seit einiger Zeit in Los Angeles lebt, und Chen mit Orphaned Land viel auf Tour ist, machte die Arbeit am Album nicht unbedingt leichter. Umso mehr freuen wir uns, dass nun, nach viel Geheimniskrämerei, endlich Can You Keep A Secret? auf bandcamp.com erschienen ist! Die Veröffentlichung auf den üblichen Streaming-Diensten steht auch bald an. Sie hoffen nun durch das neue Album auf mehr Aufmerksamkeit und dass sie bald Konzerte spielen können. Die Chancen stehen also gut, dass die sympathischen Jungs von The Secret Saints auch bald mal nach Europa, vielleicht sogar nach Deutschland kommen! Wir haben uns das Erstlingswerk Can You Keep A Secret? für euch schon einmal angehört!

The Secret Saints Album Can You Keep A Secret? (2020) Tracklist

01 – Blame Me

02 – Love For A Night

03 – Secret Memory

04 – Say Goodbye feat. Kobi Farhi (Orphaned Land)

05 – Bring It On (Tell Me A Lie) [The Demo Sessions]

06 – Only One [The Demo Sessions]

07 – Love is Over [The Demo Sessions]

08 – Home

Vorab gleich einmal: Can You Keep A Secret? klingt gar nicht nach etwas, was Orphaned Land -Fans erwarten würden. Es ist ein völlig eigenständiges Projekt; Chen Balbus sagt dazu, dass es ihnen nicht unbedingt darum geht, groß Geld zu verdienen. Dass sie sich aber freuen würden, wenn sie sich durch legale bezahlte Downloads Pizza leisten könnten. Dieses Statement zeigt die Bescheidenheit der Jungs, die dennoch auf ihrem Debüt-Album gerne mit Klischees von Rock’n’Roll spielen: Tal Shachar singt mit seiner charismatischen Rockröhre die Lead-Vocals und seine Songs erzählen von leidenschaftlichen Affären, heimlicher Liebe aber auch schmerzhaften Trennungen und Heimweh. Chen Balbus zeigt an den Gitarren seine Virtuosität, sowohl in den akustischen Pickings, als auch in rockigen Riffs und melodiösen Soli. The Secret Saints klingen nach Partys mit netten Leuten, nach Sommer, rumcruisen und guter Laune! Wir wollen euch hier nun die Songs vom Album Can You Keep A Secret? einzeln ein bisschen genauer vorstellen:

Am Anfang kommen gleich die ersten beiden Singleauskopplungen, zu denen es auch vorab Videos gab, „Blame Me“ und „Love For A Night“. Das erste Lied ist „Blame Me“ und es nutzt großzügig typische Elemente von Rock’n’Roll, hier hört man klar die musikalischen Vorbilder Guns ‘N Roses durch: freche Texte, Grölstimme und sägende E-Gitarre. The Secret Saints modernisieren den Sound aber mit punktuell eingesetzten elektronischen Beats und Effekten. „Love For A Night“ folgt mit flottem Upbeat-Intro und knackigen Gitarrenriffs, dennoch ist es nicht unbedingt unser Lieblingsstück, weil es ein bisschen kitschig ist. Wir hätten als Single ganz klar andere Favoriten! Vor Veröffentlichung des Albums haben The Secret Saints dieses Lied mit einem aufwändig produzierten Video herausgebracht, für das sie sogar die bekannte israelische Schauspielerin Nesti Cherevko gewinnen konnten. Das Musikvideo ist witzig und lässt College-Feeling à la amerikanische Coming of Age-Filme aufkommen, da sie es in einer Turnhalle gedreht haben und die Jungs ihre alberne Seite zeigen. Rock’n’Roll soll ja schließlich Spaß machen! Tal verriet im Interview mit Metal Shock Finland , dass es in dem Lied um die geheime Liebe zu einer umwerfenden Frau geht. An der Produktion des Videos war übrigens auch Chen’s großer Bruder Oren Balbus beteiligt, der ebenfalls Musiker ist und mit dran „Schuld ist“, dass Chen seine Leidenschaft für Rockmusik und Gitarre entdeckt hat. In dem Lied spielt er auch eins der rockigsten Soli des Albums.

The Secret Saints Musikvideo zu Love For A Night

Die Tracks 3 bis 5 wären unserer Meinung nach bessere Kandidaten für Singleauskopplungen gewesen, denn sie sind für uns die stärksten Lieder auf dem Album. Nach den schnelleren Nummern folgt als dritter Song „Secret Memory“, eine wunderschöne Rockballade. Sie beginnt mit einem tollen akustischen Picking-Intro, das sich so gut einprägt, dass wir es gleich wiedererkennen. Chen Balbus hatte es schon vor einigen Wochen in seinen Stories auf den sozialen Medien auf seiner Akustikgitarre gespielt, ohne zu verraten, was für ein geheimnisvoller Song es ist. Umso mehr freuen wir uns, dass es nun in voller Länge auf dem Album Can You Keep A Secret? zu hören ist! Besonders gut gefällt uns der Übergang zu Schlagzeug und E-Gitarre im Hintergrund nach dem ersten Refrain. Obwohl es eine Ballade ist, bleibt „Secret Memory“ dadurch spannend bis zum Schluss. Zwischendrin gibt es noch ein kurzes, überzeugendes Gitarrensolo und akzentuierte elektronsiche Rhythmusgitarre, nicht umsonst sind The Secret Saints eine Rock’n’Roll-Band! Es ist ein wirklich radiotaugliches Lied, und das im besten Sinne. Hoffentlich wird es bald mal „on air“ gehen!

The Secret Saints im Studio mit Kobi Farhi (Foto von Chen Balbus zur Verfügung gestellt)

Für das vierte Lied, „Say Goodbye“, holten sich The Secret Saints Unterstützung von Kobi Farhi, Sänger und Mastermind von Orphaned Land. Im Lied ist er meist im Hintergrund zuhören und rundet so die Gesangharmonien ab. In der Mitte aber kommt Kobis prägnante Stimme in einem ruhigeren gesprochenen Part wunderbar zur Geltung, da auch die Musik in der Lautstärke und Intensität zurückfährt. Ein schöner Ruhepol! Zur Frage, wie es war, mit dem dienstälteren und erfahreneren Kollegen zusammen zu arbeiten, sagt Chen, Kobi habe das Lied gleich gemocht. Sie hätten im Studio ein wenig rumprobiert und er habe einfach gemacht, was die Jungs wollten. Es machte Chen und Tal immer Spaß mit Kobi zu arbeiten. Nicht nur die Guest Vocals machen „Say Goodbye“ zu unserem Lieblingslied, sondern auch Chen Balbus‘ Begabung für einprägsame Melodien und Harmonien. So lädt der Refrain zum lauten Mitsingen ein und die Gitarre wird oft wie eine zweite Stimme eingesetzt. Tal Shachar’s Talent für ausdrucksstarke Lyrics hilft, dass die Songs im Gedächtnis bleiben. Auch ist musikalisch interessant, dass die beiden Strophen ganz unterschiedliche Melodien haben, was dem Lied einen schönen Spannungsbogen gibt. „Say Goodbye“ ist ein Song mit großem Hitpotential! Es ist jedenfalls das Lied, das man nach Hören des Albums noch im Ohr hat. „Bring It On (Tell Me A Lie) [The Demo Sessions]“ ist der nächste Track und der Titel verrät schon, dass er für die Albumveröffentlichung noch einmal komplett neu aufgenommen wurde. Im Vergleich zur ersten Version, zu der es von 2018 ein Lyric-Video gibt, klingt “Bring It On” (2020) viel kraftvoller und der Sound ist sauberer. Es ist eines der rockigsten Lieder auf der Scheibe und hat eines der besten Intros mit schön dreckig sägender E-Gitarre.

The Secret Saints Bring it On (Version 2018)

Only One“ ist eins der wenigen Lieder, wo es weniger Effekte auf der Stimme gibt, was uns gut gefällt. Es klingt pur und nahbar. „Only One“ ist eine romantische Rockballade à la 90er Kuschelrock-Zeiten mit schönen Melodien. Was das Album Can You Keep A Secret? ausmacht, ist, dass The Secret Saints ein gutes Gefühl dafür haben, wann es vom Tempo mal entspannter, und wann flotter, werden sollte. So geht der siebte Song, „Love Is Over“, wieder mehr ab und hat einen richtig schönen Rock’n’Roll-Sound der alten Schule. Mit „Home“ endet das Album, es ist wieder eine emotionale, sanfte Ballade über das, was man zurücklässt. Entsprechend melancholisch ist die Stimmung. Zu dieser dritten Single ist am 25. Januar 2020 ein Video veröffentlicht worden.

The Secret Saints Musikvideo zu Home (2020)

Abschließend stellen wir fest, dass The Secret Saints eine Newcomer-Band mit großem Potential sind. Sie haben ein Gespür für Ohrwürmer, sowie für einen modern klingenden Rock. Tal Shachar überzeugt mit seiner charismatischen und wandelbaren Stimme (die eigentlich keine Effekte bräuchte!), die sein Kollege Chen Balbus mit rhythmischen Riffs, starken Lead-Melodien und virtuosem Fingerstyle wunderbar stützt. Wir können also in Zukunft mehr von den Jungs aus Israel/ den USA erwarten! Der einzige Wermutstropfen bei Can You Keep A Secret? wäre die kurze Spielzeit. Das Debüt-Album ist nur circa 30 Minuten lang! Wenn allerdings genügend Leute diese aufstrebende Band unterstützen, dann sollten wir bald mehr von ihnen zu hören bekommen. Auf bandcamp.com könnt ihr es euch anhören und gegen einen Obulus legal herunterladen. Bald soll es Can You Keep A Secret? von The Secret Saints auch auf den anderen Streamingdiensten geben. Viel Spaß beim Abrocken!

The Secret Saints sind jetzt auch auf Spotify (update vom 30.01.2020).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.