Bartok – volles Brett!

Langweilig und seicht war gestern. Wer gerne kraftvollen, bleischweren Metal hört, wird an Bartok nicht vorbei kommen.

Die Band hat sich 2017 in Berlin formatiert und hat sich nach einigen Besetzungswechseln und anderen Widrigkeiten zur jetzigen Kostellation zusammen gefunden –

aktuell besteht sie aus

James Woodward (voc), Nativ Kedem (b), Fridtjof Kirste (dr), Liran Al (gt),

Sie zählen ProgRock, Experimental/Groove Metal und auch Black Metal zu ihren Einflüssen; daraus ergibt sich eine grundsolide Mischung, die in ihrer Wucht durchaus an Pantera erinnert. Auch hier dominieren kraftvolle Riffs!

Nach einer Zeit des Schreibens und Kollaborierens über zwei Kontinente hinweg gibt es seit dem Frühjahr 2020 zwei Kostproben, die Appetit auf das bevorstehende Album machen. Wann dies fertiggestellt sein wird und auch auf einer Tour vorgestellt werden kann, läßt sich anhand der aktuellen Ereignisse, die die gesamte Szene ausbremsen, leider noch nicht sagen.

Wir informieren euch, sobald es von Bartok Neues gibt.

Natürlich findet ihr sie auch auf Facebook, Instagram und Spotify.

Sabine

Nicht ganz frisch und nicht ganz sauber – das trifft es so ungefähr, worauf man sich bei mir einstellen kann. Quasi mit der Kamera in der Hand geboren, kristallisierte sich während des regen jährlichen Besuchs des Lahnsteiner Bluesfestivals ein Faible für Konzertfotografie heraus, welches im Lauf der Zeit und mit wechselndem sowie wachsenden Equipment verfeinert wurde. Der Weg ist das Ziel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.