REVIEW: VAGUES “Au Portes de la Nuit”, die Wellen und der Sturm.

Hier ist die englische Version

Vor fast 3 Jahren veröffentlichte VAGUES, die junge französische Band, ihre EP “Depuis Les Toits”, eine EP, die uns auf Reisen schickte, eine traumhafte Poesie, ein Klang, der die Zuhörer verzaubert: ausgezeichnete Titel wie “Naufrage” oder “Envol”. VAGUES ist eine Band aus Lyon, ein sehr vielversprechendes junges Quartett, das seine Musik zumeist während der Improvisation schreibt. In Anlehnung an die Ästhetik der “Shoegaze”-Bewegung schlägt VAGUES einen Musikstil vor, der vom Post-Rock beeinflusst ist, engagiert, sehr hypnotisch, Sehnsucht machend und gleichzeitig gibt es energische musikalische Passagen mit verzerrten, doch manchmal dissonante Gitarrenriffs enthält, die von sehr nachhaltigen und perkussiven Rhythmen begleitet werden.

“Envol” clip
“Naufrage” (Demo Version)

VAGUES kommt in diesem Jahr 2020 mit einer brandneuen EP zurück, die für den 23. Oktober unter dem Titel “Aux Portes de La Nuit” geplant ist. Heute bei SKULL NEWS werden wir sehen, worum es geht. (Anekdote für unsere nicht-französischsprachigen Leser : VAGUES bedeutet Wellen.)

EP cover

Tracklist VAGUES “Aux Portes de la Nuit” (34:40)

  1. Dernier Virage (4 :56)
  2. Impasses (3 :38)
  3. Le Velours du Soir (6 :48)
  4. Grand Incendie (6 :50)
  5. La Tempête (12 :28)

Dieses EP hat eine paradoxe Atmosphäre, die gleichzeitig sehr sanft und turbulent ist. Auf den meisten Strecken spüren wir eine starke Nostalgie. Prächtige Refrains über “Dernier Virage”, ein melancholischer Ton und Instrumente, die eine aufkeimende Hoffnung wecken. “Impasses” folgt diesem ersten Stück mit einem nachhaltigeren Rhythmus, sehr klaren Gitarren. Bei diesem Stück vermittelt uns der Chor den Eindruck, als befänden wir uns in einem Wirbelwind der Emotionen, ein echter Abflug mit Refrains, das Ganze unterstrichen durch Rhythmusunterbrechungen vor jedem einzelnen. “Dernier Virage” und “Impasses” sind große Höhepunkte des Albums, eine großartige Verteilung zwischen süßen und melancholischen Momenten, und andere, wo VAGUES mit einem anhaltenden Rhythmus und einem dissonanten Klang durchbricht und Melodien voll Energie liefert!

“Impasses” clip

“Grand Incendie” ist einer der ersten Tracks von VAGUES, der bereits am 28. Juni 2017 als Demo auf YouTube veröffentlicht wurde. Er kommt auf dieser EP zurück, in einer besser ausgearbeiteten, tieferen Form, wir spüren den Fortschritt und die von VAGUES geleistete Arbeit!  Dieses Stück ist sanft, aber seid vorsichtig, ihr werdet von dieser Bridge vor dem Ende und der finalen Explosion überrascht sein! ! Dieser Übergang macht Gänsehaut! Wir lassen uns wirklich von dem Lied mitreißen !

“Grand Incendie” (EP Version)
“Grand Incendie” (2017 Demo Version)

Es gibt auch sehr experimentelle Stücke wie “Le Velours du Soir”, typisch für den Post-Rock, eine sehr schwere, ruhige Atmosphäre die sich am Ende im Ganzen beschleunigt. Was “La Tempête” betrifft, so ist es sehr interessant, es ist der energischste Titel des Albums: eine sehr gute Basslinie im “Main Riff”, guter Rock! Ein Chor mit geschmeidigem und zartem Gesang, eine instrumentale Brücke, die einer lange engagierten Botschaft des Sängers vorausgeht. Auf diesem Weg fühlt man sich wie auf einem Schiff, das einem heftigen Sturm ausgesetzt ist, auf einem Ozean, auf dem Unsicherheit und Unvermeidbarkeit herrschen. Eine starke Botschaft, wunderbar interpretiert von Yann Ponthus (Sänger), die ihr mit einer unausweichlichen Infragestellung dieser Realität, die euch gewaltsam ins Gesicht geworfen wird, empören wird. Ihr empfindet eine ganze Palette von Emotionen und starken Empfindungen, wie Angst, Melancholie und Gefahr. “La Tempête” wird euch nicht gleichgültig lassen.

VAGUES ist eine Band, die ein Vergnügen zum Zuhören ist, eine Musik voller Bedeutung, sei es in der Poesie der Texte oder in der verwendeten Musiktechnik. Wir haben ein kohärentes Ganzes, das ein Maximum an Emotionen vermittelt. Im Allgemeinen lässt uns die Musik von VAGUES reisen, wir finden ein lexikalisches Feld, das sich sehr auf die Natur, das Meer, die Leichtigkeit konzentriert. Es gibt eine sehr gute Verteilung auf der Ebene der Struktur der Stücke, wir können von einem sehr ruhigen Moment zu einem plötzlichen Flug oder Pulsieren übergehen, das vom Orchester realisiert wird, wir haben den Eindruck, dass in diesen Momenten alles bebt, und das ist es, was den Titeln von VAGUES die Energie und den Charme verleiht !

Wir haben hier sehr gute Musiker; eine Vielfalt von Nuancen, die von Tanguy Ponthus (Schlagzeug) angeschlagen wird, Soli und Leads, die von Paolo Palmieri (Gitarre) gemeistert werden, Basslinien, die von Pablo Boudet (Bass) gut unterstützt werden, alles begleitet von der Poesie von Yann Ponthus (Gesang und Gitarre).

Wenn wir VAGUES hören, tauchen wir in ein Gefühl der Nostalgie ein, die Musik ist tief, sicherlich melancholisch, aber wir können nicht anders, als einen Hoffnungsschimmer zu spüren.

Erlebt die Erfahrung, lasst euch von den WELLEN schaukeln und vergesst eure Schwimmweste nicht, denn ihr werdet durch Stürme gehen.

Bis bald bei SKULL NEWS!

Hier könnt ihr die EP bestellen und VAGUES unterstützen !

Digital release

VAGUES auf Soundcloud

VAGUES auf YouTube

VAGUES auf Instagram

VAGUES auf Twitter

VAGUES auf Facebook

Hugo

(EN) Hi guys ! Hugo there ! I'm guitarist and have my own YouTube channel (Hell's Pick). I love edgy styles of music and will write reviews and articles for Skull News !! I'm french and i will share you my culture and my knowledge through bands and metal music. I hope you will enjoy it ! (DE) Hallo Leute ! Hier ist Hugo ! Ich bin Gitarrist und habe meinen eigenen YouTube Kanal (Hell's Pick) Ich liebe harte Musik und ich werde Reviews und Artikeln über Skull News schreiben ! Ich bin franzose und ich werde mit dir meine Kulture und mein Wissen durch bands und Metal Musik Teilen ! Ich hoffe, dass ihr werdet es mögen !

1 Gedanke zu „REVIEW: VAGUES “Au Portes de la Nuit”, die Wellen und der Sturm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.