Review: LAURENNE/LOUHIMO – The Reckoning

Review: LAURENNE/LOUHIMO – The Reckoning
Finnlands stärkste Frauen am Mikro: Noora Louhimo (Battle Beast) und Netta Laurenne (Smackbound)

Battle Beast aus Finnland gehören zu den mittlerweise erfolgreichsten Powermetalbands überhaupt und wer einmal Noora Louhimo und Band live erlebt hat, weiß, sie ist eine echte Rampensau! Zurecht gilt Nooras Stimme als eine der ausdrucksstärksten und durchsetzungsvollsten im Genre und ihre Performances sind legendär – welche nun herausgefordert wird von einer nicht minder talentierten und energiegeladenen Kollegin. Keine andere als Netta Laurenne von Smackbound (hier geht’s zur Review auf SKULL NEWS und hier zu unserem Interview mit Netta) hat sich mit Noora Louhimo zum Duo Laurenne/Louhimo zusammengefunden und ihr vielversprechendes Debüt The Reckoning beim Label Frontiers Music veröffentlicht. SKULL NEWS stellt euch das Album hier vor!

Tracklist: Laurenne/Louhimo „The Reckoning“ (9. Juli 2021, Frontiers Music)

01 – Time to Kill the Night

02 – The Reckoning

03 – Tongue of Dirt

04 – Striking Like a Thunder

05 – Bitch Fire

06 – Hurricane Love

07 – To the Wall

08 – Viper’s Kiss

09 – Walk Through Fire

10 – Dancers of Truth

Laurenne/Louhimo

Mit einem echten Ohrwurm namens „Time to Kill the Night“ startet das Album gleich richtig gut durch! Netta und Noora machen uns gleich vor, worauf wir uns für den Rest von The Reckoning freuen dürfen: energiegeladenen, modernen, abwechslungsreichen, stimmgewaltigen Powermetal/Rock-Pop beeinflusst von klassischem Heavy Metal und Classic Rock.

Laurenne/Louhimo “The Reckoning”

Die beiden Frontfrauen bringen enorm viel Power mit und das gesamte Album rutscht wegen der dynamischen Komposition der Songs beim Hören einfach easy durch. Nach den ersten, energischen Songs, inklusive des Titeltracks „The Reckoning“ – ein echter Hit, aber nicht der hervorstechende Song des Albums – , kommen in “Striking Like a Thunder” die emotionalen, nahbaren Gesangsfarben von Netta und Noora wunderschön zur Geltung.

Laurenne/Louhimo “Striking Like a Thunder”

Sie bauen dennoch intensiv Spannung auf, die sich explosiv zum epischen Refrain hin entlädt. Auch wegen des kurzen, aber virtuosen Gitarrensolos ist „Striking Like a Thunder“ eines der Lieder, die sich schon beim ersten Anhören sofort als ein Liebling einprägt.

Laurenne/Louhimo “Bitch Fire”

„Bitch Fire“ haut einem nach dem vorigen, etwas entspannterem Song, wieder volle Powermetalpower um die Ohren, High Pitch Gesang vom Feinsten, der Drive auf Drums und den Saiteninstrumenten reißt uns im Refrain von den Füßen. Zum Durchschnaufen kommen wir mit „Hurricane Love“. Zarte Klaviertöne, eine noch zartere, doch eindringliche Performance der beiden Sängerinnen, sorgen für Gänsehaut, eine intensive, aufwühlende Ballade – mit einem leider leicht kitschigen Text. Insgesamt gefällt mir am Album The Reckoning die Nahbarkeit. Trotz hörbarer Power und stimmlicher Vielfalt, geben beide Sängerinnen ihren Zuhörer*innen stets das Gefühl, zwar echte Größen ihres Könnens und doch sehr normale Menschen zu sein. Die Melodien sind vor allem in den Refrains nie so schwierig, dass man als Anfänger nicht inbrünstig mitsingen könnte. Manche Rezensenten aus Mitteleuropa vergleichen die Scheibe vom Stil her mit einer Mischung aus Nightwish und Powermetal, was ich so überhaupt nicht teile. Nur weil es zwei Metalsängerinnen aus Finnland sind, macht es ihre Musik nicht gleich zu einem Nightwish-Hybriden. Im Gegenteil, Laurenne/Louhimo sind klar im modernen Powermetal, Heavy Metal, Heavy Rock verortet, die Arrangements sind nicht zu verwechseln mit den epischen Orchester-Chor-plus-Band Kompositionen der größten Symphonic Metal Band des Landes. Wenn überhaupt erinnern die Intros von „Kill the Night“ und „Walk Through Fire“ an Songs der Alben Century Child und Once von Nightwish. Laurenne/Louhimo haben auf ihrem Album einen ganz eigenen Sound zusammen mit ihrem Team kreiert. Geschickt haben Songwriter*innen und Produzent*innen für das Album The Reckoning das stilistische Best of von den Bands der Damen, Battle Beast und Smackbound, vereint. Es entsteht ein erfrischender Stilmix, geprägt von einem perfekten Einsatz der beiden kraftvollen und wandelbaren Stimmen. So kommen Netta und Noora nicht nur in ihren Soloparts, sondern vor allem in ihren zweistimmigen Parts wunderbar zur Geltung. Man hört, dass die beiden sich nicht nur auf freundschaftlicher Ebene schätzen, sondern auch als Musikerinnen gegenseitig zu neuen Höhenflügen pushen. Sie bieten uns mit dem Album The Reckoning ein modernes, eingängiges, und doch immer wieder in Staunen versetzendes. Einige Songs wie „To the Wall“, „Striking Like a Thunder“ und “Bitch Face” sind potentielle Radiohits und Stimmungsmacher. In den softeren Songs wie „Hurricane Love“ und „Viper‘s Kiss“, sowie in einzelnen Strophen glänzen Noora und Netta mit feinfühligem Gesang und zeigen, dass man als Rockröhren keine Credibility verliert, wenn man sich mal verletzlich zeigt, ganz im Gegenteil. Abwechslungsreich ist ebenfalls das Songwriting in Bezug auf die Musik, so überrascht uns der abschließende Track „Dancers of Truth“ mit orientalischen Melodien und Instrumenten. Ein Wermutstropfen des Debüts von Laurenne/Louhimo sind die teilweise zum leicht cheesigen tendierenden Songtexte …

The Reckoning ist dadurch, und durch die eingängigen Refrains, zwar in gewisser Weise poppig, dennoch heavy instrumentiert und basslastig abgemischt, sodass es einen super Einstieg in Powermetal darstellt und Gelegenheits-Metalhörer*innen genauso begeistert, wie Fans der Bands Battle Beast und Smackbound. Ein klasse Album vom neuen Powerduo Laurenne/Louhimo das uns Lust auf mehr macht! Ein SKULL NEWS Tip für euch!

Mehr über Laurenne/Louhimo auf der Webseite

Laurenne/Louhimo auf Facebook

Netta Laurenne auf Instagram

Netta Laurenne auf Facebook

Netta Laurenne auf YouTube

Webseite der Band Smackbound

Smackbound auf Facebook

Smackbound auf Instagram

Webseite von Battle Beast

Battle Beast auf Facebook

Battle Beast auf Instagram

Hi! Ich bin Jasmin und liebe Musik, vor allem alles im Bereich Rock (Metal, Punk, Rock'n'Roll) und Folk. Von mir gibt's Reviews und Interviews (deutsch und englisch). Newcomer Bands können mich gerne für Rezensionen kontaktieren. Hi! I am Jasmin and I love music, especially rock (metal, punk, rock'n'roll) and folk. I do reviews and interview (german and english). Newcomer bands are invited to contact me for reviews!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*